Geschäftsführer Krankentagegeld ein Fehler

Am 26. November musste ich folgendes Mail an einen meiner Kunden versenden:

 

"ich bin gerade dabei Ihren Antrag für das Krankentageld für Geschäftsführer vorbzubereiten.

 

Dabei ist mir aufgefallen, das im Angebot Ihr Geburtsdatum mit dem 19.02.1997 gerechnet und Ihnen zugesandt wurde.

 

Ich habe allerdings auf Ihrer Homepage gesehen, das Sie am 19.02.1967 geboren sind. Daduch ergeben sich leider höhere Beiträge.

Ich habe Ihnen die neuen Beiträge beigelegt…..

 

Und das bei diesem Kunden. Hier passte einfach Alles.

Es handelt sich um einen Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH, der als Unternehmensberater tätig ist, nur seine Frau als Sekretärin beschäftigt hat, mit seiner GmbH sechs Monate Lohnfortzahlung seines Geschäftsführergehaltes vereinbart hat. Ein Krankentagegeld ab dem 183. Tag hatte er bereits.

Mehr erfahren…

Krebs – so hilft die DKV

Krebserkrankung – So steht die DKV Ihren Versicherten zur Seite

Die Diagnose Krebs trifft den Patienten schicksalhaft und oftmals unvorbereitet. In dieser Situation haben viele unserer Kunden nicht die Kraft, sich um Versicherungsangelegenheiten zu kümmern. Die DKV unterstützt daher ihre Versicherten, die an einer solch schwerwiegenden Erkrankung (z.Z. Brust-, Magen-, Darm-, Lungen-, Leber-, Gallen-, Blasen- oder Prostata-Ca) leiden und sich aktuell in Behandlung befinden, im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen. In diesem Zusammenhang sieht sich die DKV – in allen medizinischen und versicherungsrechtlichen Belangen – als „Kümmerer“ für ihre Kunden.

Mehr erfahren…

Metallrente Infektionen

Infektionsklausel ab sofort in der MetallRente.BU

 

Bei MetallRente.BU kann die Infektionsklausel ab dem 30.10.2015 bei jedem neu eingereichten MetallRente.BU-Antrag für alle Berufe optional eingeschlossen werden.

 

Besonders für Berufe mit erhöhter Infektionsgefahr

Infektionen können zu Berufsverbot führen
In vielen Branchen, kann eine Infektion mit einer ansteckenden Erkrankung dazu führen, dass Betroffene ihre Tätigkeit nicht mehr ausüben dürfen, um andere Menschen nicht zu gefährden. Dies regelt der § 31 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Davon betroffen sind häufig Tätigkeitsbereiche, in denen ein erhöhtes Infektionsübertragungsrisiko besteht.

 

Infektionsklausel optional einschließbar

Der Einschluss ist ab 30.10.2015 möglich
Um Ihren Kunden dieses Risiko zu nehmen, bietet MetallRente ab dem 30.10.2015 für alle Berufe die Möglichkeit, die Infektionsklausel optional die MetallRente.BU einzuschließen, sofern die Kunden sich für die Pauschalregelung mit voller Leistung ab 50 % BU-Grad entschieden haben.
Die Infektionsklausel einfach mit einschließen

 

Einfache Beantragung

Die Infektionsklausel als „Besondere Vereinbarung 710“ finden Sie im Menüpunkt „eArchiv“ > „eArchiv.BU“ > „Antragsunterlagen“. Diese fügen Sie bitte ausgefüllt dem Antrag bei. Die Vereinbarung wird dann im Versicherungsschein dokumentiert.

Visitenkarte DKV Siegen

Neue große „Visitenkarte“ der DKV Agentur Bodo Kopka

Heute habe ich meine neue Visitenkarte erhalten. Meine Visitenkarte können Sie als Deckblatt zu Ihrem ERGO Versicherungsordner nutzen, damit Sie mich immer schnell erreichen. Beides können Sie bei mir anfordern.

Die Visitenkarte besteht aus 2 Seiten. Auf der Vorderseite finden Sie im oberen Bereich den „grünen“ Teil mit allen wichtigen Angaben zu meiner DKV Agentur. Unter anderem finden Sie dort einen kleine Landkarte mit Anfahrtsbeschreibung zur DKV Agentur in Siegen.

Meine neue, große Visitenkarte der DKV ist da. Noch heute anfordern Klick um zu Tweeten

Mehr erfahren…

1 2 3 91